Bleaching

Der Weg zu weißeren Zähnen.

Warum verfärben sich Zähne überhaupt? Es liegt einfach in unserer Natur, dass sich Zähne im Laufe der Jahre verändern. Ursachen hierfür können Genussmittel (Tabak, Tee, Kaffee, Rotwein) , Nahrungsmittel (Früchte und Fruchtsäfte) oder auch verschiedene Medikamente sein. Auch wurzelbehandelte Zähne können besonders im Frontzahnbereich dunkel und unnatürlich wirken.

Hinsichtlich der Therapie wird zwischen externem und internen Bleaching sowie dem In-Office und dem Home-Bleaching unterschieden. Das sogenannte In-Office Bleaching wird bei uns in der Zahnarztpraxis durchgeführt. Dabei wird die aufzuhellende Substanz unter Berücksichtigung des Zahnfleisches direkt auf die Zähne angebracht. Bei dem Verfahren des Home-Bleachings fertigen wir für die Patienten eine individuelle Kunststoffchiene an. Dazu wird ein Abdruck genommen und ein Modell erstellt. Diese Kunststoffschiene wird nach Anweisungen des Zahnarztes mit Aufhellungsgel gefüllt und muss je nach Ausgangssituation zwischen einer und acht Stunden getragen werden.

Zum einen sollte vor jeder Zahnaufhellung eine gründliche Untersuchung des Gebisses und zum anderen eine professionelle Zahnreinigung erfolgen. Bei bereits vorhandenen oder geplanten Zahnersatz ist es notwendig den Patienten über eine Anpassung der Farbe von Keramikrestaurationen aufzuklären, da sich diese nicht durch ein Zahnbleaching verändern lassen.

zurück zur Übersicht